Neujahrsfeier 2018 – eine Party mit Buffet, Musik, Tanz und Kegeln

Zum Essen, Trinken, Klönen, Kegeln und Tanzen hatte der Vorstand der Pestalozzi-Stiftung Hamburg am letzten Freitag zur Neujahrsfeier in das Restaurant Tunici’s Dubrovnik in Barmbek eingeladen. Seit mehr als zehn Jahren sind diese Feiern eine gute und sehr geschätzte Tradition, um ein “Danke für das letzte Jahr” und ein “Alles Gute für 2018!” an die Mitarbeiter, Ruheständler, Verwaltungsratsmitglieder und Kooperationspartner auszudrücken. Organisiert wurde das Event in bewährter Weise von unserem Front-Office. Christian Violka begrüßte im Namen des Vorstands die Anwesenden und wies einleitend darauf hin, wie wichtig es in der heutigen Zeit oft gedankenloser und manchmal vorsätzlicher Ausgrenzung ist, den Mensch als Mensch zu sehen und nicht in Gruppen-Schubladen zu verpacken. Von diesem Anspruch werden wir in der alltäglichen Arbeit immer wieder neu gefordert. Er erinnerte an Verstorbene im Zusammenhang mit der Stiftung, zu denen auch unser langjähriges Verwaltungsratsmitglied Martha-Maria Kessler gehört. Weiter wurden kurz neue Entwicklungen in der Stiftung dargestellt und im Anschluss zusammen mit Jörg Röskam Urkunden an langjährig tätige Mitarbeiter verliehen. Danach ging es ans Buffet und anschließend auf die Kegelbahn. Fünf Teams kamen in die Endausscheidung, den Pokal holten sich das Team II der Kita Kinderburg vor den Teams der AWG Hummelsbüttel und der Geschäftsstelle. Eine schöne und gelungene Veranstaltung, die noch weit in die Nacht weiterging!

image_pdfimage_print

Kommentare sind geschlossen