AWG Tonndorf bei BVB-Spiel

Unser Ausflug von der AWG Tonndorf zum BVB Dortmund

von Christian, Oktavius und Merle
(hier findet Ihr den Text auch in Leichter Sprache)

Der Wunsch, auch dieses Jahr bei einem Bundesligaspiel der Mannschaft von Borussia Dortmund dabei zu sein, war unter den BVB-Fans der AWG Tonndorf groß und so begann unsere Planung mit der Bestellung der Eintrittskarten und der Suche und dem Kauf der Fahrkarten für eine passende IC/ICE Verbindung. Die Vorfreude auf den Tag wuchs, als dann alles organisiert war. Ein Ablaufplan mit den wichtigsten Informationen vorab gab uns Orientierung für und durch den Tag.

Den Ausflugstag begannen wir mit einem gemeinsamen Frühstück beim Hansebäcker am Hauptbahnhof in Hamburg. Nachdem wir uns noch mit Getränken und Zeitschriften für die Fahrt ausgestattet hatten, fuhr unser IC pünktlich um 9:46 Uhr in Hamburg los und brachte uns nach einer circa 3-stündigen Fahrt heil am Dortmunder Hauptbahnhof an. Dort trafen wir in unseren BVB-Trikots bei leichtem Schneefall auf viele weitere BVB-Fans, wodurch unsere Vorfreude auf das Spiel noch weiter wuchs. Nach einem ausgiebigen Mittagessen erkundigten wir vorerst das Zentrum von Dortmund und dort durfte selbstverständlich ein Besuch im Fanshop nicht fehlen. Dabei fanden wir einen passenden BVB-Schal und eine kleine BVB-Fahne, womit wir uns dann, zusammen mit vielen weiteren Fans, in Richtung Stadion aufmachten. Dort angekommen, durchforsteten wir ebenfalls das umfangreiche Sortiment des Fanshops, direkt neben dem beeindruckenden Stadion SIGNAL IDUNA PARK.

Nachdem wir die Eintrittskontrolle durchlaufen und unsere Plätze im Block 9, gegenüber der eindrucksvollen Südtribüne, gefunden hatten, war es Zeit für eine (fast schon traditionelle) Stadionwurst und ein kühles Getränk dazu, um dann auch schon den ersten Fangesängen zu lauschen. Als dann die Mannschaften auf das Spielfeld kamen, hielt es die 81.365 Zuschauer, eingeschlossen uns, nicht mehr auf den Sitzen und wir schwenkten unsere Fahne und hielten den BVB-Schal in die Höhe.

Um 18:30 Uhr begann das Spiel und wir fieberten von Beginn an sehr mit der Mannschaft von Dortmund mit. In der 1. Halbzeit war das Tor der gegnerischen Mannschaft direkt vor uns und so konnten wir gleich 2 Tore für den BVB nah verfolgen, jubeln und eine spannende 1. Halbzeit erleben. Die Pause nutzten wir, um uns mit warmem Tee in der Kälte aufzuwärmen, da es nach wie vor immer wieder ein wenig schneite. Auch in der zweiten Hälfte des Spiels blieb es spannend und die Gegner schossen zwar in den letzten Minuten des Spiels noch ein Tor, aber den Sieg ließ sich der BVB dann nicht mehr nehmen und somit konnten wir auf dem Weg zum Dortmunder Hauptbahnhof uns über diesen freuen. Am Hauptbahnhof angekommen, erfuhren wir dann von dem Ausfall unseres ICE zurück nach Hamburg und der Verspätung von 1 ½ Stunden unseres Ersatzzuges. Dies ließ uns Zeit, ein wenig den Dortmunder Hauptbahnhof zu erkunden und mit anderen Fans, die ebenfalls auf den ICE nach Hamburg warteten, ins Gespräch zu kommen.

Um 2 Uhr waren wir dann schlussendlich wieder in Hamburg angekommen und fielen nach einem erlebnisreichen, aufregenden und tollen Tag mit vielen Erinnerungen müde ins Bett.

image_pdfimage_print