Kita Alte Forst im neuen Schuljahr GBS-Kooperationspartner der Schule Alte Forst

image_print

Kita Alte Forst

Zum neuen Schuljahr gab es eine große Veränderung in der Kita Alte Forst: Die Schule Alte Forst ist jetzt einer der größten Standorte für Ganztägige Bildung und Betreuung an Schulen (GBS) in ganz Hamburg. Die Kita Alte Forst der Pestalozzi-Stiftung Hamburg, die hier jahrelang neben Kindern zwischen 3 und 6 Jahren auch Schulkinder im Hortbereich betreut hat, ist jetzt GBS-Kooperationspartner der Schule. Nach Unterrichtsschluss teilen sich die Kita und die Schule die Kinderbetreuung. Für die Eltern ist das Angebot bis 16 Uhr kostenlos, es kann aber auch eine Kinderbetreuung bis 18 Uhr „dazugekauft“ werden.

Teil des Angebots sind neben einem kostenpflichtigen warmen Mittagessen auch Hausaufgabenbetreuung und sportliche und kreative Angebote. Eltern können sich auch für eine kostenpflichtige Frühbetreuung ab 7 Uhr und/oder für eine Betreuung während der Schulferien entscheiden. Schon deutlich über die Hälfte der Kinder an der mit 510 Schülern größten Schule im Bezirk Harburg nehmen das Angebot wahr.

Am 3. September wurde der GBS-Start mit einem großen Hüpfburgenfest gefeiert.

Kommentare sind geschlossen