Sommerfest in Berne

image_print

Sommerfest im Zentrum für soziale Arbeit und Beratung Berne

Am Freitag dem 1. Juli wurde im Garten des Zentrums für soziale Arbeit und Beratung in Berne im Berner Heerweg 366
wieder Sommerfest gefeiert. Trotz des regnerisch-trüben Tages blieben alle gut 100 Gäste aus dem Stadtteil für die Dauer des Fests trocken und hatten ihren Spaß beim geselligen Beisammensein, mit der Kinder-Rallye, und der Ein-Mann-Varieté-Show von Sir Julian.

Das 1997 eröffnete Zentrum für soziale Arbeit und Beratung Berne liegt einen Steinwurf von der U-Bahn-Haltestelle Berne entfernt. Das angeschlossene öffentliche Café und Restaurant wird in Kooperation von den Elbe-Werkstätten betrieben. Dort gibt es einen günstigen Mittagstisch und mehrere Computerarbeitsplätze. Das Ausbildungscafé, in dem junge Menschen mit Handicap auf eine berufliche Tätigkeit in der Gastronomie vorbereitet werden, hat auch wieder für das leibliche Wohl beim Sommerfest gesorgt.

Im Zentrum für soziale Arbeit und Beratung in Berne finden Menschen aus dem Stadtteil Hilfe und Unterstützung in verschiedenen Lebenslagen.

Im Rahmen der Ambulanten Sozialpsychiatrie ist die Begegnungsstätte zuständig für Wandsbek. Die Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter der Begegnungsstätte unterstützen Personen, die sich von psychischer Erkrankung bedroht fühlen oder psychisch erkrankt sind, und bieten Beratung und Unterstützung an. Daneben gibt es Offene Treffs und (überwiegend kostenlose) wöchentliche Gruppenangebote. Zum Beispiel verdankt das Zentrum die üppige Flora im Garten den engagierten Leuten aus dem Gartenangebot, es gibt die Gesellschaftsspiele-Gruppe, Klönschnack, Tiergestützte Pädagogik, die Tiertafel, und (gegen kleinen Kostenbeitrag) die Kunst- und Kreativgruppe.

Der Treff Berne zeichnet sich durch seine vielfältigen, niedrigschwelligen Beratungs-, Freizeit-, und Gruppenangebote aus und richtet sich an weniger mobile, sozial und ökonomisch benachteiligte Menschen. Etwas entfernt, im Familientreff im Birckholtzweg, halten die Mitarbeiterinnen des Treff Berne weitere Informations-, Hilfe-, Unterstützungs- und Beratungsangebote vor.

Das Familienteam arbeitet besonders eng mit dem Treff Berne zusammen; hier begleiten zwei Familienhebammen und eine Sozialpädagogin junge Mütter während der Schwangerschaft und nach der Geburt des Kindes.
In der ambulanten Jugendhilfe im Zentrum Berne leistet das Team „Hilfen zur Erziehung“. Insbesondere geht es darum, Eltern bei der Wahrnehmung ihrer Erziehungsaufgaben zu stärken. Kinder und Jugendliche werden in ihrer Entwicklung und Verselbständigung gefördert.

Die Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter des Familienaktivierungsteam F.aktiv unterstützen Kinder, Jugendliche und ihre Familien auch unterhalb der Schwelle einer Hilfe zur Erziehung bei der Bewältigung von Krisen und vermitteln von dort bei Bedarf weitere Hilfen.

 

Kommentare sind geschlossen