Das Musikvideo der AWG „Alte Schule Reitbrook“ ist für den diesjährigen MUVI AWARD in Oberhausen nominiert

Ich bin hier…

Die integrierte Beschäftigungsstätte „Song- und Backwerkstatt“ der AWG „Alte Schule“ in Reitbrook hat im letzten Jahr ein Musikvideo produziert: Ich bin hier. Dabei wurde die AWG tatkräftig von der renommierten Hamburger Künstlerin Mariola Brillowska, dem Musikproduzenten Günter Reznicek und dem Kameramann Joscha Sliwinski unterstützt.

Die Arbeit war für alle aufregend und ein großer Gewinn. Mariola sagt: „Es war für mich eine Herausforderung, Vertrauen bei den Bewohnern und ihren Betreuern zu gewinnen, um ein inszeniertes Kunstvideo drehen zu können. Von Anfang an war mein Vorhaben kein Dokumentarisches über Menschen mit Handicaps, sondern eins, das ihre Kreativität würdevoll zum Leuchten bringt“.

Unsere Mitarbeiterin Caroline Gempeler Debérn, die das Projekt initiiert hat, meint: „Das einfach Machen und Eintauchen fand ich sehr aufregend und es brauchte viel Mut und Vertrauen von uns allen – die schönsten Momente für mich waren, wenn ich die Behinderung vergessen konnte und alle waren wir die Künstler!“

Das Video wurde zusammen mit allen Mitwirkenden Ende letzten Jahres im Rahmen einer kleinen Feier Freunden, Angehörigen und Mitarbeitern vorgestellt (siehe unten) und kann hier angeschaut werden.

Mittlerweile wurde es bei mehreren internationalen Musikvideofestivals wie Animest Bukarest als Beitrag angemeldet und sogar für den diesjährigen MUVI AWARD in Oberhausen nominiert. Ab dem 4. April kann für den Publikumspreis abgestimmt werden. Nähere Informationen hierzu folgen rechtzeitig (Update 5. April: hier können Sie voten!!) (Update 13. Mai: das Video hat den Publikumspreis gewonnen!)

Aus der Zusammenarbeit mit Mariola Brillowska sollen in der Zukunft neue Vorhaben hervorgehen. So entsteht gegenwärtig das Blog Ich bin hier, in dem regelmäßig über die kreative Arbeit und den Alltag der „Alten Schule“ berichtet werden wird.

Erste Ideen für das nächste Musikvideo sind ebenfalls schon vorhanden. Wir freuen uns auf die nächsten Projekte und bedanken uns herzlich bei Mariola Brillowska für ihr ehrenamtliches Engagement.

 

Eindrücke von der Adventsfeier / „Premiere“:

Kommentare sind geschlossen