Ein neues Farb- und Lichtkonzept für die Kita am Stadtpark

Die Corona-Pandemie hat gerade bei Kindern viele Spuren hinterlassen. In unserer Arbeit versuchen wir alles, damit sie sich wohl fühlen, wieder Freude am Leben, Lernen und Spielen haben können. Unsere Pestalozzi-Kitas haben dabei eine besondere Aufgabe. Daher suchen wir immer nach Verbesserungen, auch für die äußeren Bedingungen. Besonders wichtig ist uns die Farb- und Lichtgestaltung in den Einrichtungen, die einen wesentlichen und oftmals unterschätzten Einfluss auf das Wohlbefinden hat: mit einer ausgewogenen, an den geeigneten Orten auch anregenden Farb-Neugestaltung möchten wir ein noch kinderfreundlicheres Umfeld schaffen.

Wir freuen uns, mit Professor Axel Buether von der Universität Wuppertal einen Partner für unser Anliegen gefunden zu haben. In der “Kita Am Stadtpark”, die in diesem Jahr ihr 10-jähriges Jubiläum feierte, starteten wir zusammen mit Pädagog:innen, Eltern und Kindern die farbliche Neugestaltung der Kita.

Das Projekt wird in seinen Auswirkungen evaluiert und soll auch bei unserem Gesundheitsmanagement Vorbildcharakter haben.

Bei der Realisierung des Projekts unterstützt uns die Firma Hammer Zuhause, die mit Hilfe motivierter Auszubildender die handwerkliche Durchführung ermöglichen wird und auch das Material einbringt.

Eine erste Erkenntnis: Farbe ‘funktioniert’ nicht ohne Licht. Gerade in dem von den Betonbauten der City Nord geprägten Umfeld ist das natürliche Licht alles andere als ideal. Umso besser muss es im Innenraum funktionieren! Die Deckenlichter in der Kita sind im Moment aber je nach Raum zu warm oder zu kalt, in fast keinem Raum regelbar und damit nicht flexibel genug für den Einsatz im Tagesablauf der Kinder. Mit den Möglichkeiten der modernen Technik bessern wir nun nach.

Dafür brauchen wir dringend Unterstützung! Werden auch Sie Partner für dieses Projekt und sprechen uns gerne an, wie Sie das Projekt unterstützen können, zum Beispiel unter spenden@pestalozzi-hamburg.de

Eindrücke vom Auftakt-Workshop und von der Vorstellung des Grobkonzepts im Sommer 2021

Video: Daniel Palubicki


 Im Herbst 2021: der Workshop mit den Kita-Kindern

Im November kam Matilde Frank von der Uni Wuppertal in die Kita am Stadtpark. Sie ließ sich von den Kindern ihre Lieblingsplätze in der Kita zeigen und hörte ihnen zu: Was machen Farbe und Licht dort mit diesen Plätzen? Was finden die Kinder gut, was schlecht, was für Stimmungen lösen Farben und Licht bei ihnen aus? Denn natürlich kann man jede Farbe mögen, aber manche machen doch „ein bisschen böse, traurig, oder ängstlich, andere beruhigen eher oder regen an, machen fröhlich“. Eine Erkenntnis: So etwas wie eine Mädchen- oder Jungenfarbe gibt es nicht.

An den Workshop mit den Kindern schlossen sich wissenschaftlich fundierte Interviews mit pädagogischen Mitarbeitenden an. Alle Erkenntnisse aus dem Workshop und den Interviews werden bei unserem Gesundheitsmanagement berücksichtigt werden, die aufbereiteten Ergebnisse können auf andere Kitas und Einrichtungen übertragen werden.