Es grünt!

Engagement und den Ideen von Menschen

Im April wurden mehrere Projekte umgesetzt, die vom Engagement und den Ideen der Menschen getragen werden, an die sich unsere Angebote richten. Alle Aktionen führen zur Verschönerung und Belebung des mittelbaren oder unmittelbaren Umfelds von Einrichtungen der Pestalozzi-Stiftung Hamburg.
Seit Monaten liefen die Vorbereitungen des Kooperationsprojekts “Mitmachbaustelle” in Neugraben. Die Besonderheit war hier, dass sich Jugendliche in besonderem Maße mit eigenen Ideen einbringen konnten, und diese auch zum Teil selbst baulich realisieren konnten. Ende April hat bei bestem Wetter die Bauwoche stattgefunden – jetzt hat die neue Freizeitfläche am südwestlichen Ende des neuen Mehrgenerationenparks im Brunnenschutzgebiet Neugraben unter anderem eine Graffitiwand, Sitzpodeste und Hängematten.

Die Jugendfreizeitlounge Neugraben hat sich dadurch beteiligt, dass sich zwei Mitarbeiter bei den Planungs-Workshops mit den Jugendlichen und bei der Umsetzung besonders eingebracht haben. Die Kinder und Jugendlichen sind über die “JFL” dazu gekommen, sich zu engagieren. Finanziert wurde die Aktion mit Mitteln der SAGA GWG Stiftung Nachbarschaft und vom Bezirksamt Harburg aus dem Rahmenprogramm Integrierte Stadtteilentwicklung (RISE). Andere wesentliche Beteiligte waren ProQuartier und die steg Stadterneuerungs- und Stadtentwicklungs GmbH.

Noch im Mai findet die feierliche Einweihung der neuen Freizeitfläche statt.

Auf der anderen Seite der Elbe haben sich Mitte April Eltern und Kinder der Kita Baumhaus in Eppendorf einen Tag lang getroffen, um den Gartenbereich vor der Kita umzugestalten. Auch hier war das Frühlingswetter vom Feinsten, auch hier flogen die Späne: Ein Treppenaufgang wurde mit Naturmaterialien umgestaltet und eingefasst. Der Sandkasten bekam neben einem Backtresen ein kleines Spielhaus und wurde mit einer Weidenbepflanzung naturnah abgegrenzt. Unterhalb der Außentreppe entstand ein kreativ gestalteter Spielort, der den Kindern Raum für Rückzug, Ideen und Gestaltung bietet und sofort von den Kindern angenommen wurde.

In Bergedorf-West haben Kinder (und zum Teil ihre Eltern) die 2012 geschafften Gartenparzellen vor den SAGA-Hochhäusern im Ladenbeker Furtweg bepflanzt. Davor waren neue Hochbeete und 13 Kubikmeter Muttererde für die “Kinder-Gärten” Bergedorf-West angeliefert worden.

In drei “Schichten” und in nur zwei Tagen wurden unter fachlicher Anleitung die Beete und weitere Gartenflächen mit saisonalem Gemüse, Obst, Salat, und Kräutern bepflanzt. Am wunderschön sonnigen ersten Tag hat das Familienteam Nestlotsen der Pestalozzi-Stiftung Hamburg eine Parzelle hergerichtet, zusammen mit jungen Eltern und Kindern. Am zweiten Tag war das Wetter nicht ganz so schön, aber die Kinder aus der Kinder-Kochgruppe des Angebotes F.aktiv (Familienaktivierungsteam) der Pestalozzi-Stiftung und die Kinder aus der Elbkinder-Kita Friedrich-Frank-Bogen konnte das natürlich nicht davon abhalten, sich in die Gartenarbeit zu stürzen.

Die SAGA GWG Stiftung Nachbarschaft hat einen sehr guten Teil der Kosten für die agrarpädagogische Begleitung des Angebots übernommen, die zunächst bis zum Ende der Pflanzsaison stattfindet. Die Hochbeete und die Erde konnten dank des Förderfond Offene Kinder- und Jugendarbeit Bergedorf West besorgt werden. Viele weitere Akteure haben das Angebot fachlich und organisatorisch mitentwickelt: ProQuartier, das Wohnungsunternehmen SAGA/GWG und die Quartier-/Hausbetreuer der CHANCE GmbH, die Elbkinder-Kita Friedrich-Frank-Bogen, die Agrarpädagoginnen Andrea Madadi und Andrea Porps, und von der Pestalozzi-Stiftung Hamburg das Familienteam Nestlotse und vor allem das Sozialraumprojekt F.aktiv.

Wenn auch Sie die Angebote unterstützen möchten, finden Sie hier mehr Informationen: http://pestalozzi-hamburg.de/spenden.html