Unterstützt Hamburg in der Corona-Krise

Für viele kam es überraschend, aber seit dem 2. November darf die Gastronomie nach dem schönen Sommer wieder keine Gäste in den eigenen Räumlichkeiten bedienen und der Kulturbetrieb musste die Türen schließen; auch viele andere Dienstleister sehen sich (wieder oder nun verstärkt) wegen der Corona-Situation existenziellen Bedrohungen ausgesetzt.

Wie im Frühjahr finden wir, man sollte hier Solidarität üben, und deshalb stellen wir Euch hier lokale Angebote vor, die Ihr entweder jetzt schon unterstützen könnt – oder umso doller unterstützen solltet, sobald es wieder sicher geht. Auch stellen wir bundesweite Aktionen vor.


Die Hamburger Clubs hatten fast alle die letzten Monate ‘komplett’ zu. Das Clubkominat setzt sich für sie ein. Neben dem politischen Engagement gibt’s einen Soli-Webshop und es gibt “Save Our Sounds”, das auch weiterhin Spenden sammelt.

Bei “TixForGigs” kann man Gutscheine kaufen, die bis 2024 gültig sind.
Auch viele Hamburger Clubs sind dabei
Zum Beispiel fürs Knust könnt Ihr für Live-Streams Geld ausgeben.

AlarmstufeRot” ist ein Bündnis von Initiativen und Verbänden der Veranstaltungswirtschaft und auch in Hamburg aktiv; AlarmstufeRot (hier bei Instagram: https://instagram.com/alarmstufe_rot_) fordert politische Unterstützung für “freischaffende Künstlerkollegen, Bühnen- und Backstage-Mitarbeiter und über 1 Mio. Beschäftige im Veranstaltungswesen”:

Der ‘Hamburger Gagenfonds’ soll mit Geldmitteln “Musiker_innen auch in Zeiten von COVID-19 ermöglichen, kreativ und innovativ zu sein”. Infos zur Antragsstellung auf der Homepage von ‘RockCity Hamburg’ und Infos über Infoabende u.a.m. auf Facebook, Instagram, Twitter.

Deutsches SchauSpielHaus Hamburg:

Das Abaton Kino ist eines der Programmkinos bei denen man natürlich weiterhin Gutscheine kaufen kann und die Abaton-Bar hat frisch einen Außerhaus-Verkauf eingerichtet: https://www.instagram.com/abatonbar

“Ohne Kunst & Kultur wird’s still” will ‘Bewusstsein schaffen für die aktuelle Situation unserer Kunst- und Kulturszene’, ist bei Instagram und Facebook und man kann sogar bei Patreon unterstützen.

Auch der Verband Hamburger Amateurtheater findet ‘Ohne Kultur wird’s still’, hier bei Instagram.

Sobald es wieder sicher geht, gibt’s eh fast nichts schöneres als Theater (und Kindertheater ist fast immer auch was für Erwachsene). Wir unterstellen nach dem Verlauf von 2020 Nachholbedarf. Falls Euch ein Theater fehlt das Ihr kennt und mögt, und falls es zum Beispiel Gutschein-Aktionen gibt, weist uns gerne drauf hin: medien@pestalozzi-hamburg.de


PayNowEatLater hatten wir schon im Frühjahr vorgestellt, das ist eine “gemeinnützige Initiative und Liebeserklärung an die kulinarische Vielfalt in der Corona-Krise” und “bietet Geschenk-Gutscheine für über 1.200 Restaurants, Bars und Cafés in ganz Deutschland”. Direkt nachdem Ihr einen Restaurant-Gutschein gekauft habt, erhält dieses das Geld (abzüglich z.B. PayPal-Gebühren).  Einige hundert Hamburger Gastronomiebetriebe könnt Ihr hier finden. Auf Instagram: https://instagram.com/paynoweatlater.de

Die Oberhafenkantine hat den Außer-Haus-Verkauf wieder aufgenommen – siehe auch https://instagram.com/oberhafenkantine_hamburg

Die Gewerkschaft Nahrung-Genuss-Gaststätten fordert: Cororona-Hilfe für die Gastro-Beschäftigten – und protestiert: “Wir müssen den Löffel abgeben”