DER SPIEGEL WISSEN berichtet über die Arbeit unserer Jugendfreizeitlounge Neugraben: “Geh an deine Grenzen”

Die Jugendfreizeitlounge in Neugraben ist seit 6 Jahren tätig. Sie bietet Kindern und Jugendlichen aus der Region ein breites Freizeit-und Förderangebot. Ursprünglich ausgerichtet auf ein Quartier in unmittelbarer Nähe der JFL hat sie sich auch für Kinder und Jugendliche aus Flüchtlingsfamilien geöffnet und leistet einen wichtigen Beitrag zu deren Integration.

Spiegel-Reporter Daniel Sander und die Fotografin Verena Berg berichten über diese Arbeit und haben ihren Schwerpunkt auf die Sportangebote der Freizeitlounge gesetzt: Kung-Fu, Boxen, Selbstverteidigung, Thai-Boxen. Dersim Bingöl, unser Einrichtungsleiter, sagt dazu: “Wenn Du Kampfsport machst, bist Du der coole Typ. Wir können den Jugendlichen beibringen, den Sport sinnvoll einzusetzen. Nicht, um irgendjemanden zu schlagen, sondern um den Körper zu regulieren.” Dieser Status ist für die Jugendlichen wichtig und sie lernen, den Körper zu regulieren. Der Artikel weist daraufhin, dass wir toll unterstützt werden, um diese Arbeit leisten zu können. Dem Jugendamt Harburg, der “Aktion Mensch”, der Jugendförderung Süderelbe, der Firma Cargill und vielen weiteren Institutionen und Einzelspendern sei an dieser Stelle herzlich für ihr Engagement gedankt!

Mehr erfahren Sie am Kiosk (Heft-Thema 2/2018 ist ENDLICH FIT!) und auf unserer Förderhomepage 3H – “Hamburg hilft Hamburg”:  https://hamburghilfthamburg.de/jugendfreizeitlounge-neugraben-braucht-hilfe

image_pdfimage_print

Kommentare sind geschlossen.