Viele Veränderungen in der Pestalozzi-Stiftung Hamburg – neue Angebote und Angebotsstandorte in Wandsbek

Wohngemeinschaften

Menschen mit Assistenzbedarf

Seit letztem Jahr haben wir intensiv nach neuen Wohnmöglichkeiten für unsere Bewohnerinnen und Bewohner aus den Angeboten in Farmsen gesucht.

Schon ab Januar sind die ersten der über 50 Menschen aus dem dreistöckigen Gebäude zentral in Farmsen ausgezogen. In den nächsten Wochen ziehen die verbliebenen Menschen aus – fast alle werden weiterhin in Angeboten der Pestalozzi-Stiftung Hamburg begleitet.

Die meisten Menschen mit Assistenzbedarf ziehen in mehrere neue Ambulant betreute Wohngemeinschaften in Hummelsbüttel und Rahlstedt. In Rahlstedt entsteht außerdem einen Steinwurf vom Bahnhof entfernt ein neuer Offener Treff, in dem künftig unter anderem auch die Angebotsberatung stattfindet.

Für viele Menschen mit Assistenzbedarf bedeuten der Umzug und die Veränderung des Wohnumfelds eine besondere Belastung, und wir bemühen uns diesen Veränderungsprozess sorgsam zu begleiten. Gerne möchten wir mehr über die neuen Angebote berichten, wenn der Umzug vorbei ist.

Wohnhaus für Kinder und Jugendliche

Auch das Wohnhaus für Kinder und Jugendliche bleibt im Bezirk Wandsbek. Das Angebot richtet sich an Kinder und Jugendliche, die vorübergehend oder auch längerfristig nicht bei ihren Eltern leben können. Die zehn Jugendlichen zwischen 15 und 19 Jahren werden Anfang Mai näher in Richtung Innenstadt, nach Eilbek, ziehen. In Wandsbeks südwestlichstem Stadtteil gibt es schon seit einigen Jahren mit der Jugendfreizeitlobby eine offene Jugendeinrichtung der Pestalozzi-Stiftung Hamburg.

Das neue Wohnhaus ist innen neu hergerichtet, befindet sich in einem ruhigen Hinterhof und hat sehr helle Räume. Jeder Jugendliche und jede Jugendliche kriegt selbstverständlich auch in Eilbek ein eigenes Zimmer mit bis zu 15 Quadratmetern. In wenigen Minuten können alle mit der U-Bahn in der Stadt sein, gut 20 Minuten sind es nach Farmsen, wo viele weiterhin ihren sozialen Mittelpunkt haben.

Bei der Ausstattung des Wohnhauses freuen wir uns über die Unterstützung engagierter Hamburger und Hamburgerinnen! Wer dem Wohnhaus für Kinder und Jugendliche helfen möchte, findet hier weitere Informationen: www.pestalozzi-hamburg.de/pestalozzistiftunghamburg_helfen.html