Newsletter

Moin, und herzlich willkommen zur
ersten Ausgabe unseres Newsletters
im Jahr 2019!


Diesen Newsletter beginnen wir mit einem herzlichen Dankeschön an alle Unterstützerinnen und Unterstützer unserer Arbeit! Sie helfen unserer Arbeit für und mit Menschen durch ihre großzügigen Spenden und durch ihr ehrenamtliches Engagement.
Zusammen mit dem Verwaltungsrat, dem Leitungsteam, und allen Mitarbeitenden der Pestalozzi-Stiftung Hamburg wünschen wir allen unseren Leserinnen und Lesern ein glückliches und erfolgreiches Jahr 2019!
Jörg Röskam & Christian Violka (Vorstand)
P.S. Empfehlen Sie den Newsletter gerne weiter! Interessenten können sich unter www.pestalozzi-hamburg.de/newsletter anmelden und können dort seit neuerem auch die bisherigen Ausgaben einsehen.

Großzügige Spenden für neues Angebot für Jugendliche

In Altona planen wir, Büro- und Beratungsräume so umzubauen, dass sie als Wohnhaus für Jugendliche genutzt werden können, die aus unterschiedlichen Gründen nicht in ihren Familien leben können. Wir bedanken uns beim Hamburger Spendenparlament, der Barbara und Wilfried Mohr-Stiftung, der Reimund C. Reich Stiftung und anderen Fördereinrichtungen und Einzelspendern, die es möglich machten, dass wir bereits 90% von den Kosten von 100.000 Euro für das Vorhaben finanziert haben. Das ist ein großartiges Ergebnis! Mehr Informationen mit Spendenmöglichkeiten – finden Sie hier.
Das Hamburger Spendenparlament fördert das Vorhaben mit über 36.000 €

Weihnachtsgeschenke für Kinder und Jugendliche aus unseren Angeboten

Unser nächster Dank geht an die vielen Menschen, die sich für die Kinder, Jugendlichen, und jungen Erwachsenen engagieren, die in unseren Angeboten leben. Zu Weihnachten bedeutet das nicht zuletzt: Geschenke unter dem Weihnachtsbaum, wo es sonst keine oder wenige geben würde.
Auch im letzten Jahr hat es wieder Wunschbaum- und Päckchen-Aktionen mit tollen und liebevoll verpackten Geschenke gegeben - wir freuen uns über die Unterstützung vieler Firmen, ihrer Kooperationspartner, und Kunden - und erstmals können wir uns bei Ehrenamtlichen bedanken, die die Weiterverteilung der über 300 Geschenke an Kinder und Jugendliche übernahmen.

DANKE an alle Beteiligten bei Kluxen & Co., der Hamburger Meile, esome, Panasonic, DEA, TÜV Nord, OTTO, ThyssenKrupp, Kaufland Langenhorn, und Hüpeden & co.!

Pestalozzi-Stiftung Hamburg goes Kunst

Dank des großartigen ehrenamtlichen Engagements von Hamburger Fotograf/innen entstand der Jahreskalender 2019 und gibt Eindrücke aus dem Leben von Jugendlichen, die nicht zu Hause leben können und die mit pädagogischer Unterstützung ihr Leben meistern. Die großen Fotos aus dem Wohnhaus Bahrenfeld wurden seit Mitte Dezember im Museum des FC St. Pauli ausgestellt.
Foto: Axel Martens
Übrigens stellen wir in diesem Jahr wieder Motive des Jahreskalenders auf unserer Homepage vor. Den Auftakt machte das Januar-Motiv von Fotograf Axel Martens: "Es ist schön, mit den anderen Bewohnern Spaß zu haben".
DIE MALPUNKTE eröffneten die Ausstellung im Allegro in Rahlstedt
Im Herbst durften wir eine weitere Vernissage und Ausstellung feiern. In Rahlstedt stellten die "Malpunkte" ihre eindrucksvollen und individuellen Arbeiten vor.

Neue Homepage der Ambulant Betreuten Wohngemeinschaft Reitbrook

Unter https://alte-schule-reitbrook.de ist jetzt die schön gestaltete neue Homepage der AWG' "Alte Schule" im ländlichen Reitbrook zu finden. Sie lässt die Menschen, die dort leben und arbeiten, sichtbar werden und berichtet über die Bewohner und das Team, über die Geschichte der Einrichtung und über den Alltag dort, über die integrierte Beschäftigungsstätte und immer aktuell zum Beispiel über neue Aktivitäten der Songwerkstatt.

"Menschen in der Stiftung": Eva aus der Jugendhilfe

Wir stellen auf unserer Homepage beispielhaft und in loser Reihenfolge einzelne Personen oder Gruppen im Zusammenhang mit ihren Aufgaben vor. Aktuell zum ersten Mal eine Mitarbeitende aus der Jugendhilfe: Eva engagiert sich gern für Menschen in besonders schwierigen Situationen, seit Neuerem im FALLREEP-'Fachteam für jugendliches Hochrisikoklientel'.

Was noch seit unserem letzten Newsletter passiert ist

Der Verwaltungsrat der Pestalozzi-Stiftung Hamburg hat wieder einige Angebote "aus nächster Nähe" kennengelernt und spannende Einblicke gewonnen: in die Arbeit der Kita Kinderburg in Borgfelde, der 'sozialräumlichen' Angebote Nestlotse und F.aktiv in Bergedorf, und der Ambulant Betreuten Wohngemeinschaft 'Alte Schule' in Reitbrook.
Unser historisches Archiv hat ein neues Zuhause, in einem kurzen Beitrag berichten wir auch über unseren historischen Bezug zu "Barmbeck" und über das Buch, das vor einigen Jahren über unsere Geschichte veröffentlicht wurde.
Die Theatergruppe Weggehext hatte einen Auftritt im Rahmen der 'Woche der Inklusion'. www.weggehext.de
Zum Jahresanfang 2019 gibt es wesentliche Neuentwicklungen in der Eingliederungshilfe - in Langenhorn enstehen neue Angebote, bestehende Angebote in Hummelsbüttel und Borgfelde werden aufgegeben.
warmies
Wir hatten 10-jähriges Jubiläum bei der Verleihung des 'Hamburger Familiensiegels'.
Wir haben eine Facebook-Gruppe für soziale Jobs in und um Hamburg gegründet. Die Gruppe ist auch für andere soziale Einrichtungen und Arbeitgeber offen, Stellengesuche sind auch möglich.
facebook twitter instagram linkedin
Schirm_regier
Pestalozzi-Stiftung Hamburg
Brennerstraße 76
20099 Hamburg
Tel. 040.63 90 14 - 0
Fax 040.63 90 14 - 11

info@pestalozzi-hamburg.de
Datenschutz
MailPoet