Fest zur Einweihung des Treffs Rahlstedt

Angebot für Menschen mit Assistenzbedarf

Der Treff Rahlstedt arbeitet schon eine ganze Weile in der Schweriner Straße 2. Am 30. September 2016 wurde mit Betreuten und Angehörigen ein schönes Fest zur Einweihung der Räume gefeiert und wir kommen nun endlich dazu, Bericht zu erstatten.

Der Treff Rahlstedt ist ein Angebot für Menschen mit Assistenzbedarf – ein gemütlicher Ort, um mit anderen Menschen ins Gespräch zu kommen und in dem es verschiedene Freizeit- und Gruppenangebote gibt. Die Räumlichkeiten sind Büro- und Besprechungsstandort für die vier ambulant betreuten Wohngemeinschaften in Hamburg-Rahlstedt und der Ort, wo unsere Angebotsberatung stattfindet. Außerdem haben hier die ambulanten Hilfen (Wohnassistenz WA, Pädagogische Betreuung im eigenen Wohnraum PBW, Hilfe für Familien mit behinderten Kindern HfbK) ihr „Zuhause“.

An einem Tag mit schönem Wetter – es war noch Sommer! – begrüßten Britt Lemke (Leitung Eingliederungshilfe) und Michael Hölter (Treff Rahlstedt) die Anwesenden. Drei Musiker/innen sorgten für die musikalische Untermalung an Keyboards und mit dem Dudelsack, bevor das Buffet eröffnet wurde. Später stellte sich die Theatergruppe Weggehext in Videos vor – dann war Discozeit.

Besucherinnen und Besucher konnten sich in allen Räumen die Bilder der Kunstgruppe anschauen und konnten sich auch selbst künstlerisch ausprobieren.

An Stellwänden und in direkten Gesprächen konnten sich die Besucher/innen über die Angebote informieren:

  • vier ambulante betreute Wohngemeinschaften in Rahlstedt
  • Offener Treff (jeden Dienstag 16-18 Uhr)
  • Frühstücksgruppe (jeden Freitag 10-12 Uhr)
  • Kochgruppe (jeden Mittwoch)
  • Fahrrad-Gruppe (jeden Montag)
  • FIFAlozzi-Cup (XBox-Fußballturniere, jeden 2. Monat)
  • Fußballgruppe (trainiert jeden Freitag auf dem Sportplatz vom SC Concordia)
  • Kunstgruppe am Nachmittag  (jeden Donnerstag)

Kommentare sind geschlossen