Wohnhaus für Kinder und Jugendliche bekommt dank Spendern neue Bäder und neue Küche

Wohnhaus Altona

Dank der Unterstützung von Fördereinrichtungen erhält das Wohnhaus Altona für Kinder und Jugendliche in diesen Tagen neue Badezimmer und eine neue Einbauküche.

Die alte Einbauküche war sehr in die Jahre gekommen, und es war schwierig geworden, alle Kinder zu bekochen. Das Hamburger Spendenparlament hatte sich im November dazu entschieden, dass das Wohnhaus eine neue Einbauküche bekommt. Diese wird in diesen Tagen eingebaut.

Bereits im Sommer hatten sich einige Fördereinrichtungen aus Hamburg und Umgebung – darunter einige treue Unterstützer des Wohnhaus Altona – dazu bereit erklärt, die Grundüberholung der fünf Badezimmer finanziell zu unterstützen. Jetzt kann die Renovierungsmaßnahme, zeitgleich mit dem Einbau der Küche, endlich angegangen werden. Die Bäder werden dabei nicht nur schöner, sondern auch funktioneller und praktischer für den Alltag, gerade in den „Stoßzeiten“ vor der Schule und abends: die Kinder haben dann nämlich ein zusätzliches Duschbad, eine zusätzliche WC-Schüssel, und in einem Bad ein deutlich größeres Waschbecken.

Allen Unterstützern sagen wir noch einmal vielen Dank! Wenn auch Sie das Wohnhaus Altona gerne unterstützen möchten: So können Sie helfen.

Kommentare sind geschlossen